Landrat referiert zum Schulentwicklungsplan – Was ist für Lorsch geplant?

Landrat Engelhardt steht auf Einladung der CDU für Informationen und Diskussion bereit

Wie sieht der Schulstandort Lorsch zukünftig aus? Welche Investitionen kann Lorsch erwarten? Wohin entwickeln sich die Lorscher Schulen? Zu all diesen Themen wird Landrat Christian Engelhardt auf Einladung der CDU Lorsch am Montag, den 02.03.2020 um 19.30 Uhr im Back- und Brauhaus referieren und allen Interessierten für Fragen zur Verfügung stehen.

„Gemeinsam mit dem Landrat als zuständigem Dezernenten wollen wir die Zukunft des Bildungsstandorts Lorsch diskutieren – denn schließlich ist dies ein entscheidender Baustein für die Entwicklung unserer Stadt“, so CDU-Vorsitzender Alexander Löffelholz zum Anlass der Veranstaltung. Insbesondere wird der Landrat auf die Neuaufstellung des Schulentwicklungsplans und die Millioneninvestitionen, die für Lorsch geplant sind, eingehen. Neben dem Neubau einer weiteren Grundschule und der Sanierung der bestehenden Wingertsbergschule sollen speziell auch pädagogische Innovationskonzepte und die kürzlich gefallene Entscheidung zur Erweiterung der Bergsträßer Gymnasien diskutiert werden. „Wir möchten allen interessierten Lorscher Bürgerinnen und Bürgern, speziell natürlich auch Eltern, die gemeinsam mit ihren Kindern unmittelbar betroffen sind oder sein werden, die Gelegenheit geben, sich umfassend zu informieren, Fragen zu stellen und ihren Input einzubringen“, so Löffelholz weiter. Die CDU freut sich auf viele interessierte Besucher und einen spannenden und informativen Abend.

Für alle, die verhindert sein sollten, bietet die CDU Lorsch auch per Mail die Möglichkeit, Fragen im Vorhinein einzureichen und die Antwort dann im Nachgang zur Veranstaltung per Mail zu erhalten. Schicken Sie dazu Ihre Fragen entweder an info@cdu-lorsch.de oder meine-ideen@cdu-lorsch.de !

 

Alexander Löffelholz, 19.02.2020

Quelle: Bild von Depositphotos